UND ES WAR GUT

Als Kristina und Thomas mir beim Vorgespräch sagten, wie viele Leute zum Empfang zur Feierlocation nach Willich-Schiefbahn kommen würden, bekam das Wort Schockstarre eine neue Bedeutung für mich. Den Priester, der die Trauung durchführen würde, kannte ich schon von anderen Hochzeiten. Und trotz meinen Bemühungen um unaufdringliche Arbeitsweise insbesondere in der Kirche, war ich nicht sicher, ob er nicht schon ein genervtes Auge auf mich geworfen hatte …